Xmedia

Trade

Schall einem neuen Exposee seitens Reuters hat Amazon wahrscheinlich sein Suchsystem noch dazu seine Benutzerdaten verwendet, um einander zusammensetzen positiver Aspekt vis-à-vis Verkäufern in Indien zu verschaffen. Der Darlegung – basierend aufwärts internen E-Mails, Strategieplänen mehr noch anderen Dokumenten – skizziert verschmelzen ehrgeizigen Layout, die Plattform mit ihren hauseigenen Marken zu vorherrschen. Geräusch den Dokumenten enthielt der Zeichnung Strategien, die Amazon unter kartellrechtlicher Test akut bestritten hat.

Die Reuters-Posse enthält umfangreiche Finessen zu den angeblichen Aktivitäten von Amazon India, jedoch zwei Schlüsselelemente durchlöchern heraus. Die erste ist eine Semantik, solange wie Amazon-Beschäftigter „Search Seeding“ (oder dies Anheben des Rankings bestimmter Produktlisten) verwendet innehaben, um sicherzustellen, vorausgesetzt Unternehmensmarken ident AmazonBasics „in den ersten zwei oder drei“ Suchergebnissen einer Sektor erglimmen. Der zweite, umfangreichere Anschuldigung besagt, solange wie Amazon „Verschlagwortung“- oder „Benchmark“-Produkte identifiziert, die zusammen mit Kunden beliebt sind, obendrein diese hierbei kopiert. Mindestens zwei hochrangige Führungskräfte sollen die Pläne überprüft beweisen.

DIE ANSPRÜCHE SPIEGELN FRÜHERE BESCHWERDEN GEGEN AMAZON
Der Kopierprozess von Amazon ging womöglich durch dies bloße Klonen jener Aussehen bekannter Produkte gen. Aus den Dokumenten geht Berichten zufolge hervor, solange wie Arbeitnehmer von Amazon India interne Daten untersuchten, z. B. Genauso vielmals Kunden Einkäufe zurückschickten noch dazu hierbei darauf basierende Produkte entwickelten. Reuters zitiert vereinen Bericht die Gesamtheit dem Jahr 2016 mit Hilfe von eine hauseigene Bon namens Solimo, deren Schlachtplan dadrin bestand, „Unterlagen seitens Amazon.In… Verwenden, um Produkte zu entstehen obendrein dann die Amazon.In-Bahnsteig zu nutzen, um sie Produkte an unsere Kunden zu vermarkten“. Der Ausarbeitung beschrieb nebensächlich Pläne, via den Originalherstellern von Referenzprodukten zusammenzuarbeiten, um „einzigartige Prozesse zu bemerken, die sich hinauf die Endqualität des Produkts auswirken“.

Amazon bestritt die Vorwürfe in einer Erklärung vis-à-vis Reuters mehr noch nannte diese „unpersönlich falsch überdies fragwürdig“. Aber sie reflektieren Behauptungen ganz anderen Ländern dagegen. Ein Exposé des Mauer Street Papierblatt nicht mehr da dem Jahr 2020 ergab, dass Amazon-Arbeitskraft detaillierte interne Verkaufsdaten untersucht hatten, um unabhängige Verkäufer über konkurrierenden Produkten zu abdrängen.

Amazon sagte dem Zeitung, vorausgesetzt die Stratagem im Kontext Mitarbeitern strengstens unantastbar sei mehr noch bestritt die Behauptungen in einer Vernehmung ehe dem US-Konferenz, obwohl dieser damalige Vorstandsvorsitzender Jeff Bezos sagte, er könne un… „garantieren“, sofern die Verordnung nie zerrissen worden sei. Während der Erhebung stellte Bezos mögliche Verstöße aber wie Handlungen seitens Schurkenmitarbeitern dar – non… Die Betriebsart vonseiten formaler Schlachtplan, die Reuters beschreibt.

Wie Reuters feststellt, wird rund Amazon in Indien in Hinblick auf mutmaßlich wettbewerbswidrigen Verhaltens ermittelt. (Die Aufsichtsbehörden sondieren sogar seinen von Seiten Walmart unterstützten Konkurrenten Flipkart.) Die Test umfasst potentiell wettbewerbswidriges benehmen c/o Produkten unter Zuhilfenahme von eigener Bon genauso AmazonBasics.

Leave a Reply

Your email address will not be published.